120 qm LED-Screen für URBANATIX

Innlights lieferte die LED-Kulisse für URBANATIX in der Bochumer Jahrhunderthalle.

 

"Für unser szenisches Bühnenbild setzten wir auf einen medial bespielten LED-Screen mit großer Helligkeit und Farbbrillanz, vor dem die Künstler teilweise sehr dicht im Scheinwerferlicht agieren konnten”, erklärt Christian Eggert, Inhaber und Regisseur der Agentur DACAPO aus Bochum.

 

RBANATIX in Bochum mit InnScreen R5 LED-Panels von Innlights Displaysolutions

URBANATIX in Bochum mit InnScreen R5 LED-Panels von Innlights Displaysolutions.

 

Beim diesjährigen Projekt URBANATIX in der Bochumer Jahrhunderthalle verlief über die gesamte Breite der Bühne eine 24 Meter lange und 5 Meter hohe LED-Wand, geliefert und installiert von Innlights Displaysolutions. Das Wuppertaler Unternehmen ist Anbieter für Displays jeder Größe und stattet Veranstaltungen und Festinstallationen mit LED-Technik aus.

 

InnScreen R5 LED-Panels von Innlights Displaysolutions.

 

 

Thomas Klem, Geschäftsführer von Innlights Displaysolutions, sagte: "LED-Displays benötigen wenig Tiefe, schaffen also eine optimale, platzsparende Bühnenkulisse. Zugleich ist die Bilddarstellung sehr resistent gegen Streulicht."

 

Die andere Seite: LED-Panels bei URBANATIX in der Bochumer Jahrhunderthalle

Die andere Seite: Die LED-Panels bei URBANATIX in der Bochumer Jahrhunderthalle von hinten.

 

Zum Einsatz kam deshalb das kontrastreiche LED-Panel InnScreen R5 mit Black Face-LEDs und einer Helligkeit von 1.300 cd/qm. Der Pixelabstand von nur 5,9 mm ermöglichte in der Breite eine Auflösung von 4k, womit sich 3D-Bildelemente, auf dem LED-Screen visualisiert, sehr plastisch abhoben.

 

Entsprechend fiel die Bilanz von Christian Eggert aus: "Das Ergebnis war toll: die perfekte Illusion der 3D-Objekte, die für die Zuschauer überraschend im LED-Bild nach oben aufstiegen und sich nicht als reale Gegenstände auf der Bühne entpuppten. Technisch war die Umsetzung durch Innlights perfekt, zuverlässig und fehlerfrei über alle Vorführungen."

 

Lesen Sie auch: