ArKaos bei MA Eventconcept

MA Eventconcept investiert erneut in ArKaos Stage Server, teilweise zur Festinstallation.


 

Eventconcept ist ein Full-Service-Dienstleister der Veranstaltungstechnik mit Sitz im münsterländischen Oelde. Kürzlich investierte das Unternehmen in zwei weitere Stage Server von ArKaos, um medientechnische Anwendungen zukünftig noch komfortabler betreuen zu können.

Der Stage Server des belgischen Herstellers ArKaos ermöglicht den professionellen, aber preisgünstigen Media-Server-Einstieg, ohne dabei auf die Features der beliebten MediaMaster-Software zu verzichten.

Die neu erworbenen Stage Server sind beide in Festinstallationen verbaut worden und bespielen dort jeweils LED-Wände. Ein Server kommt für eine 3,5 x 5-Meter-Wand im Format 16:9 zum Einsatz. Der zweite Server ist in einem der modernsten Bowling Center Österreichs verbaut worden und bespielt dort eine LED-Wand mit 44 x 1 Meter.

 

Wenn's groß werden soll: Bowling Bahn mit 44 x 1 Meter-LED-Wand, bespielt mit ArKaos Stage Server (Foto: MA Eventconcept).
Wenn's groß werden soll: Bowling Bahn mit 44 x 1 Meter-LED-Wand, bespielt mit ArKaos Stage Server (Foto: MA Eventconcept).

 

Daneben verfügt MA Eventconcept über zwei weitere Server, die nach Custom-Spezifikationen jeweils auf Basis eines Stadium-Servers aufgebaut worden sind. Beide haben SDI- und DVI-Inputs, sechs Outputs sowie ein bis zwei Vorschauer. Diese Server nutzt MA Eventconcept auch zur Content-Erstellung und Videobearbeitung.

 

"Wir nutzen unsere Medienserver für die verschiedensten Anwendungen: einfach als Bildmischer für Kameras und Notebooks, zum Mappen von komplexen Objekten, zum Bespielen von LED-Wänden in normalen Formaten, aber auch für gemappte Sonderformate", erklärt Marc-Andre Holtewert von MA Eventconcept.

"Wir sind im Prinzip seit der ersten Stunde ArKaos-Nutzer und haben mal mit ArKaos VJ DMX angefangen. Egal, ob fertig gekauft oder selbstgebaut – die Erfahrungen sind durchwegs positiv. Sehr zu loben ist auch der Support durch Oliver Winkler von LMP, wenn es doch mal das eine oder andere Problemchen gab."