beyerdynamic TG 500

Neuer zweikanaliger UHF-Diversity-Empfänger mit bis zu 40 MHz Schaltbandbreite von beyerdynamic soll besonders leicht zu bedienen sein.


 

Mit dem TG 500 bringt beyerdynamic ein flexibel nutzbares Drahtlossystem, das mit seinem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis punkten möchte. Das System setzt auf zeitgemäße Features und kann je nach gewähltem Frequenzband nahezu weltweit lizenzfrei genutzt werden. Ob Auftritte auf kleineren Bühnen, Theaterproduktionen, Reden oder Präsentationen – mit dem TG 500-Drahtlossystem von beyerdynamic ist das kein Problem.

 

Empfängt zwei Funkstrecken auf einmal: Der neue TG 500 Dual-Empfänger von beyerdynamic.
Empfängt zwei Funkstrecken auf einmal: Der neue TG 500 Dual-Empfänger von beyerdynamic.

 

Herzstück des TG 500 Drahtlossystems ist der Dual-Empfänger im robustem Metallgehäuse mit übersichtlich parametrisierter Frontplatte. Intuitiv handhabbare Bedienelemente ermöglichen in Kombination mit einem hinterleuchteten LC-Display samt aussagekräftiger Statusanzeige (HF/NF-Pegel, Batterieladezustand, Sendefrequenz, Name) eine besonders benutzerfreundliche Menüführung.

Der Frequenzgang des Systems geht von 45 Hz bis 15 Kilohertz. Als analoge Audioausgänge stehen pro Kanal ein symmetrischer XLR-Ausgang sowie ein ebenfalls symmetrisch belegter Klinkenausgang bereit. Die beiden Audiokanäle des zum TG 500 Drahtlossystems gehörenden Dual-Empfängers TG 500DR lassen sich auf Wunsch an einem gemeinsamen Ausgang ausgeben - dank Mixed Output ist kein externes Mischpult erforderlich.

Mit dem TG 500DR Dual-Empfänger lassen sich gleich zwei Funkstrecken zuverlässig betreiben. Das 1-HE-Gerät (19"-Montage über im Lieferumfang enthaltene Rack-Winkel) verfügt über ein integriertes Netzteil und hat einen eingebauten Antennensplitter, so dass nur ein Antennenpaar für beide Funkkanäle benötigt wird. Der Doppelempfänger stellt an seinen BNC-Buchsen die notwendige Versorgungsspannung (8 Volt) für die Benutzung abgesetzter Antennen, wie der WA-ATDA, bereit.

Der Diversity-Antennenbetrieb garantiert beim beyerdynamic TG 500 bestmöglichen Empfang, so dass es selbst in schwierigen Umgebungen nicht zu unerwünschten Unterbrechungen der Übertragung kommt. Für einen störungsfreien Mehrkanalbetrieb stehen beim TG 500 Drahtlossystem intermodulationsfreie Sendefrequenzen in vorkonfigurierten Gruppen bereit.

Alternativ können Frequenzen frei gewählt werden. Eine Scan-Funktion mit automatischem Suchlauf hilft bei der Einrichtung der Systeme. Die integrierte Pilotton-Funktion sorgt für eine interferenzfreie Übertragung und warnt bei nachlassender Batterieleistung.

Mit einer Reichweite von bis zu 120 Metern eröffnet das beyerdynamic TG 500 deutlich mehr Freiheiten als vergleichbare Systeme. Die Schaltbandbreite beträgt bis zu 40 MHz, und bei Verwendung aller vier Frequenzbänder lassen sich ohne weiteres 72 Kanäle (18 kompatible Frequenzen pro Band) simultan betreiben.

 

Empfängt zwei Funkstrecken auf einmal: Der neue TG 500 Dual-Empfänger von beyerdynamic.

 

Das TG 500 System ist somit auch für größere Installationen geeignet. Zwischen Empfänger und Sender lassen sich Einstellungen ebenso zügig wie komfortabel per Infrarot-Schnittstelle übertragen.

In Europa ist das beyerdynamic TG 500 System in den Frequenzbereichen zwischen 823 und 832 MHz ("Mittenlücke 800") sowie zwischen 1.785 und 1.805 MHz ("obere Mittenlücke") zulassungs- und gebührenfrei einsetzbar.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den TG 500DR Dual-Empfänger liegt bei 599 Euro. Der TG 500DR ist ab sofort im Fachhandel und unter www.beyerdynamic.com erhältlich.
 

Lesen Sie auch: