Da hat sich Adam Hall was gebaut!

18.06.2018

Welche neuen Wege die Adam Hall Group mit ihrem eben eingeweihten neuen Experience Center geht. Das Motto: Come together!

 

Die Geschichte der Adam Hall Group ist eine Geschichte fortwährender Expansion. Was 1975 als Fachhandel für Flight-Case-Beschläge begann, hat sich mittlerweile zu einem weltweit tätigen Unternehmen mit einem 14.000 Quadratmeter großen Lager entwickelt.

Mit weiteren Eigenmarken wie cameo, Defender, Gravity, LD System und Palmer ist es nicht getan, denn Adam Hall vertreibt auch noch viele Brands wie Advance, Audac, Blickle, BMS, Bütec, Eminence, faitalPRo, Neutrik, RAM Audio und viele mehr.

 

Das neue Experience Center der Adam Hall Group

 

Jetzt haben die 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Neu-Anspach in der Nähe von Frankfurt ein neues "Experience Center". Gute 4.000 Quadratmeter bebaut mit Räumen für Produktpräsentationen, Schulungen, Vorführungen, Meetings plus Kantine und Dachterasse. Na ja, die Dachterrasse mit ihren Wasserspielen würde jedem Club gut stehen, und die Kantine wirkt eher wie ein solcher Club mit witzig zusammen gewürfelten Stühlen und großen Lounge-Tischen aus Stahl und Holz.

Rund 24 Millionen Euro hat Adam Hall in den Bau investiert, einen Teil davon in den neuen Logistics Park mit seinen 10.000 Palettenplätzen, einen guten Teil aber eben auch in das Experience Center.

 

Adam Hall Experience Center

 

Das erinnert ein wenig an die großen Event-Locations der Autohersteller, bei denen man sich heute seinen Neuwagen abholt. Bei Adam Hall kann man sich über das gesamte Produktportfolio informieren, kann sich im Privatmuseum mit eindrucksvollen Rock ’n’ Roll-Schätzen die Zeit vertreiben und sich dann vom entsprechenden Produktspezialisten das Material auch noch vorführen lassen.

Und man kann als Mitarbeiter tagtäglich richtig gut essen und sich auf der Dachterasse entspannen, ehe man sich wieder in die Arbeit stürzt. Dazu gekommen ist auch viel Platz für Forschung und Entwicklung in der anderen Hälfte des Experience Centers mit einem reflexionsarmen Akustik-Messraum, diversen Dauer- und Klima-Prüfständen, einem Lichtmesslabor sowie ausreichend Platz für Modellbau und 3D-Prototyping.

Dazu gekommen ist ein großer Parkplatz und ein ganzes derzeit leeres Stockwerk für künftiges Wachstum. Wenn sie so weiter machen bei Adam Hall, wird es nicht lange leer stehen.

 

Viel arbeiten, richtig feiern

 

Party bei Adam Hall

 

Am Donnerstag, den 14. Juni 2018, wurde das neue Experience Center mit einer großen Party eingeweiht. Man war gerade mal so fertig geworden, aber das Haus wirkte, als sei es längst etabliert.

Das Motto der Show, zu der wohl so um die 800 Gäste angereist waren, lautete genau passend "Come Together". Und als um 20 Uhr der Vorhang fiel für die Adam Hall Band und diese zu tosendem Applaus eben "Come Together" anstimmte, waren aber auch alles auf einen Schlag in Partylaune und erlebten einen großartigen Abend mit viel beeindruckender Live-Musik und begleitenden kulinarischen Genüssen aller Art. Was soll man sagen - einfach ein großartig schöner Abend!

Das Lichtdesign bei den Showacts stammte übrigens von Darius Ansari. Sein Motto dabei war wohl: "Stell dein Licht nicht unter den Scheffel!"

 

Lesen Sie auch: