Eröffnung der Elbphilharmonie

PRG XL Video hat die Eröffnungsveranstaltung der Hamburger Elbphilharmonie technisch ausgestattet.


 

Am Abend des 11. Januars 2017 hatte das Warten ein Ende: Mit einer spektakulären Inszenierung hat die Eröffnung der Elbphilharmonie auch von außen alle Erwartungen übertroffen: Das Eröffnungskonzert wurde in Echtzeit visualisiert.

 

Das Lichtdesign kam von Jerry Appelt für die eindrucksvolle Eröffnung der Elbphilharmonie.
Das Lichtdesign kam von Jerry Appelt für die eindrucksvolle Eröffnung der Elbphilharmonie.

 

Ein speziell für diesen Anlass entwickelter Algorithmus generierte aus bis zu 64 Live-Audio-Spuren des Konzerts visuelle Effekte, die Musik und Architektur eindrucksvoll auf den Außenwänden des neuen architektonischen Blickfangs der Hansestadt in Einklang bringen konnten.

 

Schutz vor Wind und Wetter: Das PRG-Team hatte alles im Griff.
Schutz vor Wind und Wetter: Das PRG-Team hatte alles im Griff.

 

Dafür bespielten 27 Projektoren mit insgesamt mehr als 800.000 ANSI-Lumen Lichtleistung den Kaispeicher A in einer Gesamtauflösung von 17.400 x 2.160 Pixel. Für die Beleuchtung und Effekte im Raum wurden mehr als 800 Scheinwerfer eingesetzt.

Im Auftrag der globalen Lead-Agentur Jung von Matt sowie gestalt communications übernahm PRG XL Video Deutschland die umfangreiche technische Ausstattung.

Jerry Appelt entwickelte das Lichtdesign für den Event, bei dem unter anderem PRG Best Boys, Icon Beams, Clay Paky Mythos und über 500 SGM LED-Leuchten zum Einsatz kamen.

Der Videocontent wurde von der Offenbacher Designagentur Madhat erstellt und mit 24 Panasonic 31K-Laserprojektoren sowie drei Barco 40K-Projektoren auf die Wände projiziert.

Die technische Leitung hatte das Hamburger Planungsbüro Beacon. Ferner waren Entertainment Technology Concepts (ETC), Laserfabrik und kölnton an der Umsetzung der Veranstaltung beteiligt.

 

[video:https://www.youtube.com/watch?v=KZ7RdYhSHlM width:544 height:360]