Gerriets CARGO

Mit dem vielseitigen Schwerlastschienensystem CARGO lässt sich mit wenig Kraft viel bewegen.


 

Das Schwerlastschienensystem CARGO von Gerriets ist in den Varianten S/M/L und XL erhältlich. Das Profil wird im Strangpressverfahren aus einer hochwertigen Aluminiumlegierung hergestellt.

 

Im Theater Chemnitz sind 18 CARGO-Schienen als Laststange für die Maschinenzüge auf der Hauptbühne im Einsatz (Foto: Gerriets)
Im Theater Chemnitz sind 18 CARGO-Schienen als Laststange für die Maschinenzüge auf der Hauptbühne im Einsatz (Foto: Gerriets)



 

Durch den extrem niedrigen Rollwiderstand von 0,8 Prozent können zwei LED-Panels mit einer Last von insgesamt 2,4 Tonnen äußerst leicht laufend mit einer Zugkraft von nur 80 Kilogramm horizontal bewegt werden.

Aufgrund der kastenförmigen Struktur sind alle CARGO-Profile extrem biegesteif. Durch die geringe Verformung bleiben die zum Bewegen von Lasten erforderlichen Horizontalkräfte ebenfalls sehr gering. Eine große Palette verschiedener Laufwagen aus Aluminium und Kunststoff sowie zahlreiche Anbauteile verdeutlichen die Vielseitigkeit des CARGO-Systems. Die Laufwagenkanäle sind bei allen Profilen gleich. So können alle Laufwagen und das umfangreiche Zubehör für CARGO S/M/L und XL verwendet werden.
 

Ebenfalls im Theater Chemnitz: CARGO-Schiene als Lastschiene für Bühnenequipment (Foto: Gerriets)
Ebenfalls im Theater Chemnitz: CARGO-Schiene als Lastschiene für Bühnenequipment (Foto: Gerriets)

 


Die Anwendungsfelder des CARGO-Schienensystems sind vielfältig. Neben dem klassischen Einsatzbereich als Schwerlastschiene unter anderem für LED-Panels, die Integration in technischen Decken oder Sonderdekorationen ist die Nutzung als Laststange möglich.

So bieten derzeit beispielsweise 18 CARGO-Schienen, die im Theater Chemnitz als Laststange für Maschinenzüge auf der Hauptbühne verwendet werden, eine extrem flexible Nutzung von CARGO im szenischen Betrieb.

Studioequipment wie Scheinwerfer, Monitorlautsprecher oder LC-Displays können mit dem neuen und universellen GerrietsScheinwerferlaufwagen ganz einfach an der Laststange aufgehängt und horizontal verfahren werden. Im Bühnenumfeld kann CARGO außerdem als Scheinwerfergeländer an einer Arbeitsgalerie zur Positionierung der Spotlights verwendet werden.

In Abhängigkeit von Last und Stützabstand lassen sich die Profile S/M/L und XL optimal auf den jeweiligen Bedarf abstimmen:

  • CARGO S: Bei einem Stützabstand von 3 Metern kann CARGO S eine Einzellast von 160 Kilogramm oder eine Streckenlast von insgesamt 288 Kilogramm aufnehmen.
  • CARGO M: Bei gleichem Stützabstand trägt CARGO M eine Einzellast von 400 Kilogramm oder eine Streckenlast von insgesamt 720 Kilogramm.

 


 

Lesen Sie auch: