K-array Mastiff

K-array präsentiert die neuen Mastiff-Bühnenmonitore: aktiv oder passiv, leistungsstark, kompakt und besonders flach.



Die Mastiff-Serie mit den neuen Bühnenmonitoren KM312, KM312P, KM112 und KM112P bietet Anwendern extrem niedrige Verzerrungswerte für höchste Klarheit und Präzision bei der Wiedergabe von Vocals und Instrumenten. Weiterhin verfügen die Bühnenmonitore über ein asymmetrisches Horn mit 100 x 30 Grad, um zwischen einer engen und breiten Schallabstrahlung wählen zu können.

 

Mastiff KM112
Mastiff KM112



 

Die größeren Mastiff-Modelle KM312 (aktiv) und KM312P (passiv) basieren auf 3 x 12’’-Tieftönern und eignen sich mit einem Spitzenschallpegel von 136 dB für großformatige Live-, Touring- und Festival-Anwendungen sowie als leistungsstarker wie präziser Drum-Monitor.

Die besonders kompakten Mastiff KM112 (aktiv) und Mastiff KM112P (passiv) setzen auf einen koaxialen 12’’-Tieftöner und erzeugen einen Spitzenschallpegel von 133 dB. Darüber hinaus verfügt der aktive KM112 über eine Ausgangsstufe, über die sich nicht nur die passive KM112P-Variante, sondern auch der K-array Thunder KMT18P 18’’-Subwoofer – zum Beispiel als Drumfill-Ergänzung – betreiben lässt. Damit präsentiert sich der KM112 als einer der vielseitigsten Bühnenmonitore überhaupt.

Untergebracht in einem robusten Birkenholzchassis und geschützt durch ein extrem widerstandsfähiges Edelstahl-Frontgitter, sind die neuen Mastiff-Bühnenmonitore von K-array die perfekte Wahl für Anwender, die trotz des harten Einsatzes on the road nicht auf höchste Leistung, Klangqualität und Flexibilität verzichten möchten.

Weitere Informationen zur neuen Mastiff-Serie von K-array finden hier.

 

K-array auf der Prolight + Sound 2017
Halle 3.1, A37