Klang der Sterne | Die Referenz
Skip to main content

Klang der Sterne


pl + s 2012: Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT mit seinem Audio-Baukastensystem SpatialSound Toolkit für 3D-Klang in jedem Raum.

 

Egal ob Live-Event, Themenpark oder Produktpräsentation – das Fraunhofer IDMT hält für jedes Einsatzszenario die passenden Audio-Bausteine bereit. Die SpatialSound-Module sind individuell in bestehende Audio-Netzwerke integrierbar und erweitern bisherige Funktionalitäten um neue Sound- und 3D-Audio-Effekte. Präsentiert wird das SpatialSound-Toolkit des Fraunhofer IDMT erstmals auf der Prolight + Sound 2012.

 

Zeiss Planetarium in Jena auf Die.Referenz.de

Die erste Festinstallation des 3D-Sound-Systems SpatialSound Wave wurde in die vorhandene Beschallungslösung des Zeiss-Planetariums Jena integriert. Dafür wurden 60 Lautsprecher in der Innenkuppel sowie horizontal um das Publikum angeordnet, die von dem Audio-System angesteuert werden. Fotos: Fraunhofer IDMT.

 

Das SpatialSound-Toolkit vereint mit Modulen und Modulpaketen, beispielsweise zur richtungsgerechten Beschallung, Szenen-Automation und räumlichen Klangwiedergabe, die neueste Generation von 3D-Audiotechnologien des Fraunhofer IDMT aus Ilmenau. "Unsere innovativen Beschallungskonzepte und Audio-Werkzeuge sind erstmals in bestehende Audio-Netzwerke, Mischpulte oder Audio-Prozessoren integrierbar und erweitern einzeln oder miteinander kombiniert bisherige Funktionalitäten um wirkungsvolle Audio-Effekte. Damit eröffnen sich für DJs oder Veranstalter großer Events einmalige Möglichkeiten, kreativ mit dreidimensionalem Sound zu arbeiten", so René Rodigast, Gruppenleiter Professional Audio am Fraunhofer IDMT.
 

Mit "SpatialSound Stage" und "SpatialSound Wave" bietet das Fraunhofer-Baukastensystem gleich zwei direkt einpassbare Modul-Pakete für dreidimensionale Erlebniswelten. SpatialSound Stage erlaubt eine richtungsgerechte Beschallung und Szenen-Automation für Bühnenshows und Live-Events. Die Zuschauer tauchen völlig in das Bühnengeschehen ein, können die Bewegungen der Akteure akustisch verfolgen und Solisten immer aus der richtigen Perspektive wahrnehmen.

 

Ein Paket zur räumlichen Klangwiedergabe stellt das Fraunhofer IDMT mit SpatialSound Wave bereit. Im Konferenz-, Club- und Entertainment-Bereich erleben die Zuhörer eine natürlich einhüllende Klanginszenierung und nehmen von jedem Sitzplatz aus akustische Effekte immer aus der richtigen Richtung und Entfernung wahr.

 

Labor des Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT auf DieReferenz.de

Speziallabor am Fraunhofer IDMT, das der Weiterentwicklung von dreidimensionalen, räumlichen audiovisuellen Systemen sowie der Erforschung der audiovisuellen Wahrnehmung dient.

 

Neben diesen Modul-Paketen sind entsprechend der Anforderungen und der Akustik des Installationsorts auch individuell anpassbare Module wie beispielsweise eine dynamische, akustische Raumsimulation, in Audio-Plattformen integrierbar. Mit dieser wird die vorhandene Akustik eines Raumes gezielt beeinflusst und optimiert.

Ob Konferenzraum oder Showroom – für die Zuhörer entsteht der akustische Eindruck einer großen Konzerthalle.
Aber auch die Wiedergabe von Musik sowie die Sprachverständlichkeit von Rednern werden durch die Integration des Moduls deutlich verbessert.

Prolight + Sound 2012: Halle 8, H20