LMP mit neuen Seminaren | Die Referenz
Skip to main content

LMP mit neuen Seminaren

Seminare am LMP [college]: Sachverständigenprüfung für Traversenlifte, ArKaos-MediaServer und dreimal Hog 4.
 

12. August 2016:
Sachverständigenprüfung für Traversenlifte

Am 12. August wiederholt LMP aufgrund des starken Andrangs bei den ersten beiden Terminen des Jahres die Sachverständigenprüfung für Traversenlifte. Anwender in der professionellen Veranstaltungstechnik sind verpflichtet, eine regelmäßige Prüfung ihrer Lifte vorzunehmen.

Neben der vor jedem Einsatz zu erfolgenden Sichtprüfung gibt es dazu gesetzliche Fristen, die in der DGUV Vorschrift 17 (vormals BGV C1) geregelt sind. Jeder Lift muss demnach einmal im Jahr von einem Sachkundigen komplett geprüft werden. Zudem wird von vielen Herstellern ein gleichzeitiger Austausch der Verschleißteile empfohlen, der im Rahmen der Prüfung gleich in der LMP Servicewerkstatt erfolgen kann.
 

 

 

6. September 2016:
Hog 4 You

Der zweigliedrig strukturierte "Hog 4 You"-Workshop stellt am 6. September 2016 die Flexibilität und Vielfalt der Hog-4-Familie in den Mittelpunkt. Durch den Einsatz von Demokonsolen werden die Teilnehmer mit zentralen Features der Hog-Lichtstellpulte vertraut gemacht und bekommen Einblicke in die gesamte Hog-Produktpalette vermittelt. Grundlegende Funktionen des Betriebssystems Hog 4 OS und Grundlagen der Programmierung sind im zweiten Seminarteil Thema.

Hog-Produktmanager Marcel Vranken führt durch die Veranstaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung allerdings erforderlich. Workshop-Plätze werden hier nach dem „first come first served“-Prinzip vergeben.

 

20. September 2016:
Hog 4 Beginners

Das "Hog 4 Beginners"-Training führt Seminarbesucher am 20. September 2016 durch elementare Funktionen und Neuerungen der Hog-4-Umgebung. An verschiedenen Pulten der Hog-4-Familie lernen die Teilnehmer beispielsweise erste Schritte der Showprogrammierung. Vermittelt wird dabei auch das "Real World Parameter"-Prinzip und seine Bedeutung für das Programmieren von Cues.

Der Workshop richtet sich an Nutzer eines beliebigen Pultes aus dem Hog-Portfolio und potentielle künftige Anwender einer Hog-Konsole. Außerdem profitieren Firmen für ihren Kundensupport von den Inhalten des Trainings. Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro und enthält Unterlagen, Verpflegung und eine vollständige Arbeitsumgebung für den Tag. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch LMP zertifiziert.

 

27. September 2016:
ArKaos-MediaServer

Die Referenten Oliver Winkler und Benjamin Bauwens thematisieren beim ArKaos-MediaServer-Training am 27. September die Neuerungen der Version 5.x. Besonders die Module Media-Hub, CuePlayer und Videomapper werden an diesem Tag detailliert dargestellt. Kling-Net-Protokoll und Kling-Net-Mapper sind ebenfalls Gegenstand des Lehrplans. Ein weiterer Block fokussiert auf die ArKaos-Hardware mit Stage-, Studio-, Stadium- und 4K-Server.

 

28. September 2016:
Hog 4 Advanced Level

Fortgeschrittene Anwender bekommen beim Hog 4 Advanced Level Training am 28. September 2016 Antworten auf ihre Fragen. Das Tagesseminar beschäftigt sich detailliert mit Netzwerkfunktionen und Remote-Schnittstellen der Hog 4. Beim Training wird ein Hog-Net mit einer Server/Client Umgebung aufgebaut und konfiguriert, um unter anderem das simultane Arbeiten mehrerer Operator bei der gleichen Show zu simulieren.

Weiterhin werden verschiedene Situationen eines Netzwerk- oder Konsolen-Ausfalls in einer redundanten Umgebung durchgespielt, um die Ausfallsicherheit des Systems zu erläutern. Die Integration von Medienservern in Verbindung mit der MSEX Erweiterung und dem CITP-Protokoll steht ebenfalls auf der Agenda.

Teilnehmen können erfahrene User einer Road Hog oder eines größeren Modells aus der Hog-4-Serie sowie Absolventen des Hog 4 Basic Trainings. Die Teilnahmegebühr beträgt 299 Euro. Eine erfolgreiche Teilnahme wird zertifiziert.