MDS PAtec im Fußballfieber | Die Referenz
Skip to main content

MDS PAtec im Fußballfieber

MDS PAtec aus München war während der Fußball-Weltmeisterschaft beim Public Viewing mit Projektoren im Großeinsatz.
 

Während der gesamten Fußball-WM war das Know-how von MDS PAtec gefragt. So funktionierten die Veranstaltungstechniker des Unternehmens Biergärten, öffentliche Plätze und auch manche Unternehmensstandorte zu kleinen Fan-Arenen um und machten die Locations damit fit für Public und Corporate Viewings.

 

Technik von MDS PAtec beim Public Viewing

 

Wichtige Maßgabe der Veranstalter, besonders von Outdoor Public Viewings: Die Projektionen der TV-Bilder mussten auch bei Tageslicht bestehen und gut wahrnehmbar sein. Außerdem wurde vielerorts nach einer hochqualitativen aber dennoch kostengünstigen Lösung verlangt. Wetterbeständigkeit und ein schneller Auf- und Abbau der Installationen sollten ebenfalls gegeben sein.

MDS PAtec erarbeitete dafür eine Lösung auf Basis von Rückprojektionen in Verbindung mit Bühnendächern, die als Black Box eingesetzt wurden. Außerdem kam eine Eigenentwicklung zum Zuge: Beim technischen Set Up implementierten die Experten von MDS PAtec ihre neu konzipierten Projektionsboxen mit Rückprojektionsscheiben und integrierter Beschallung.

Für die Bildwiedergabe der Spiele setzte MDS PAtec dann, je nach Anforderung und Einsatzort, Projektoren aktueller Generationen von Panasonic, Eiki, Sharp und Christie von 12.000 ANSI-Lumen XGA bis zu 20.000 ANSI-Lumen in Full HD ein. Für den richtigen Ton bei den Übertragungen sorgten Systeme  von Kling & Freitag, die mit Lab.gruppen-Endstufen betrieben wurden.

 

"Eine gute Lösung auch ohne LED Wall", attestierten die Auftraggeber dann der Umsetzung der Public Viewings durch MDS PAtec.