MRG mit EMERGY-Projekt

Die Media Resource Group GmbH & Co KG schenkt Energie an eine Beschützende Werkstätte.


 

Veranstaltungstechnik liest sich furchtbar technisch. Und wo Technik ist, muss auch irgendwoher die nötige Energie herkommen. Meistens aus der Steckdose.

Da das ein eher langweiliges Thema ist, sprechen wir lieber von dieser besonderen Energie der MRG. Sie nennt sich EMERGY. Diese rückt mit dem 9. Juli 2017 noch mal in ein ganz neues Licht.

 

Ein Benefiz-Projekt nach EMERGYart
Ein Benefiz-Projekt nach EMERGYart.

 

An diesem Tag wird an die Beschützende Werkstätte reichlich Energie verschenkt. Mit allem, was MRG zu bieten hat: Licht, Ton, Video, Bühne - sponsored by MRG. Das Fest zur 50-Jahr-Feier am Standort Crailsheim kann also kommen.

Warum macht die MRG das? Weil sie begeistert ist von Begeisterung. Bekanntlich braucht die oft nur einen kleinen Funken, um einen positiven Dauer-Flächenbrand auszulösen.

Wie so ein Funke auf sehr beeindruckende Art auch aussehen kann, erlebt die MRG zweimal pro Jahr: bei den Menschen der Beschützende Werkstätte, die den MRG-Garten auf Vordermann bringen.

Dieser Funke nennt sich sinnstiftendes Berufs-Leben, trotz Handicap. Wer Dinge tun darf, die Freude bereiten und an die eigenen Fähigkeiten gekoppelt sind, ist glücklich. Die MRG unterstützt die Arbeit der Beschützende Werkstätte daher gern. Mit dem regelmäßigen Auftrag "Gartenpflege" und auch konkret am 9.7.2017.

 

"Wir freuen uns, mit unserer EMERGY diesen besonderen Menschen der Behindertenhilfe einen schönen Tag bereiten zu können", begründet Michael Frank das Vorhaben. "

Schön, wenn Energie in alle Richtungen fließen darf und Menschen mit und ohne Behinderung dadurch zusammenfinden."

 

Das EMERGY-Feeling wurde Ende März 2017 auch virtuell neu verpackt: auf der brandfrisch relaunchten Webseite des Unternehmens.
 

Lesen Sie auch: