Prolight-Bilanz 2017 von SGM

Michael Herweg und Thorsten Sattler von SGM schauen auf eine sehr gute Messe in Frankfurt zurück.


 

Der SGM-Stand auf der Prolight + Sound 2017 zählte nicht nur zu den richtig großen Ständen im Frankfurter Messegeschehen, er war auch während der gesamten Messetage durchgehend gut besucht. Eines der Messe-Highlights war das neu vorgestellte G-4 Wash-Light, das – typisch für SGM – die Messlatte in Sachen LED-Weißlicht erneut eine Stufe höher gelegt hat.

 

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe", sagt Thorsten Sattler, einer der beiden Geschäftsführer von SGM Deutschland.

"Unser G-4 hat unseren technologischen Vorsprung vergrößert, und die neue Ausrichtung auf LED-Licht und –Video ist nun komplett umgesetzt, sodass wir zunehmend von den Synergien, die sich daraus ergeben, profitieren."

 

Großer Erfolg: Der Messe-Auftritt von SGM auf der Prolight + Sound 2017
Großer Erfolg: Der Messe-Auftritt von SGM auf der Prolight + Sound 2017.

 

Sattlers Geschäftsführerkollege Michael Herweg zieht ebenfalls ein sehr positives Fazit: "Die Resonanz auf unsere neuen Produkte war überwältigend. Wir haben nicht nur die Presse und viele Fach-Besucher an unserem Stand begrüßen können, sondern auch praktisch alle führenden deutschen Licht-Designer sowie hochkarätige internationale Kunden, speziell aus England und den USA. Immer mehr Planungsfirmen haben unsere Produkte langfristig in ihre Vorhaben integriert."

 

Nachdem SGM 2016 eine komplette Outdoor-Reihe für die Permanent-Installation präsentiert hatte, waren auch viele Planer und Architekten am SGM-Stand, was Michael Herweg sehr freut: "Die Entwicklungen in diesem Marktsegment stimmen uns sehr positiv und zeigen, dass wir damit einen Nerv getroffen haben. Immer mehr Fachleute aus diesem Bereich sehen die Vorteile, die unsere verschiedenen Leuchten bei Architektur-Installationen mit sich bringen."
 

Lesen Sie auch: