S14 Solutions Day Bilanz 2012 | Die Referenz
Skip to main content

S14 Solutions Day Bilanz 2012


Groß und spannend: Der Branchentreff bei COMM-TEC in Uhingen 2012.

 

Es gibt ihn gerade mal vier Jahre, und doch hat sich der S14 Solutions Day als feste Größe etabliert wie beispielsweise der ISE-Termin in Amsterdam. Und wie dort trifft man jedes Jahr wieder die selben Leute aus der Branche, auch manche Produkte sind wieder da, auch das große Zelt auf dem Parkplatz vor dem Haus und die Tagungsräume im Inneren sind einem schon vertraut.

 

S14 Solutions Day 2012 bei COMM-TEC

 

Aber natürlich kommt man in erster Linie wegen der Neuheiten, der neuen Produkte, der neuen Möglichkeiten, der neuen Erfahrungen und auch der neuen Aussteller und Besucher.

Die Marketing-Abteilung von COMM-TEC nutzt ihre wachsende Erfahrung mit der Veranstaltung ganz offensichtlich dafür, das Programm immer weiter zu entwickeln – mit imponierendem Erfolg.

In diesem Jahr waren es sowohl die Workshops, die mit neuen Themen auch neues Publikum anlockten, als auch die begleitende Ausstellung, die um ein weiteres großes Zelt mit etlichen Ausstellern aufgestockt wurde.

 

S14 Solutions Day 2012 bei COMM-TEC

 

Allein in den beiden großen Zelten waren 22 Aussteller mit eigenen Ständen vertreten, von Analog Way über Barco, future automation, Gefen, Hitachi und Panasonic bis Sharp – um nur einige zu nennen.

 

S14 Solutions Day 2012 bei COMM-TEC

 

Und das Angebot der Workshops reichte von Themen wie "Digital Signage Management" und "Großbild Zirkeltraining" bis hin zu Videokonferenz-Lösungen, Hausautomation, drahtlosen Audiokonferenzanlagen und "Projektion auf alle gekrümmten Flächen".

 

S14 Solutions Day 2012 bei COMM-TEC

Uwe Röddinger von COMM-TEC liefert eindrucksvolle Gründe für den Einsatz von Barcos ClickShare ...

 

S14 Solutions Day 2012 bei COMM-TEC

... da lohnt sich die Investition in ein intuitives System.

 

Eines der Highlights der Veranstaltung war die Kooperation von Barco und COMM-TEC. So haben die Uhinger den Vertrieb einer Serie von Digitalprojektoren von Barco übernommen, die in diesem Jahr auf den Markt gekommen sind und eigentlich zu klein sind – für Barco. Gedacht sind sie für Konferenzräume, in denen man nicht jedes Mal alles verdunkeln möchte, weil man sonst auf der Leinwand nichts erkennen kann. Die Lichtstärke macht's.

Geräte in dieser Größenordnung kennt man bisher eher von Panasonic,
doch die Barco-Projektoren sollen im Vergleich nicht nur bei der Lichtstärke punkten, auch die bereits integrierten Optiken sprechen für sie, und der Preis soll durchaus interessant sein.

Das Highlight des Solutions Day dürfte Barcos ClickShare-System gewesen sein,
eine einfach zu bedienende und dabei sehr elegante Lösung, um Präsentationen von unterschiedlichen Plattformen auf den Großbild-Projektor zu schicken.

Wir haben den COMM-TEC-Geschäftsführer Rainer Sprinzl im Video-Interview zu diesem Thema befragt.

 

 


www.comm-tec.de