Schirm statt Zelt

Beim "Höpfner Burgfest 2017" kam – anstatt der altbekannten Zelte – erstmals ein Schirmdach von Magic Sky zum Einsatz.



 

Das komplette Pfingstwochenende wurde auf dem Gelände der Privatbrauerei Höpfner in Karlsruhe gefeiert. Von Live-Konzerten über Kindertheater bis hin zur Genussmeile mit reichhaltigem Angebot bekam der Besucher alles geboten, was man für einen unterhaltsamen und angenehmen Tag benötigt.

 


Magic Sky Polygon mit 24 Metern Durchmesser beim Höpfner Burgfest (Foto: Privatbrauerei Höpfner)



 

Neu am Konzept der Veranstalter war in diesem Jahr, sich von Veranstaltungszelten zu verabschieden und den Burghof mit einem Magic-Sky-Schirm zu überdachen. Ein Magic Sky Polygon in der Variante mit 24 Metern Durchmesser überspannte in 7,5 Metern Höhe den Bereich vor der Hauptbühne.

Die Illumination auf dem Schirmtuch sorgte hierbei für besondere optische Akzente. Bei den Besuchern stieß die Neuerung auf große Begeisterung. Sie hatten ein Feeling wie auf einem Open-Air-Konzert, wurden aber auch bei Regen nicht nass.


 

Lesen Sie auch: