Techniker-Umfrage des VPLT

Erhebung zu Arbeits- und Lebensbedingungen von Technikern in der Medien- und Veranstaltungsbranche noch bis 30. Januar 2017.


 

Wie sieht der Arbeits-, Lebens- und Einkommensalltag der Veranstaltungstechniker in Deutschland wirklich aus? Welche Sicht haben sie auf ihre größten Herausforderungen und Chancen? Wie entwickelt sich aus ihrer Sicht die Branche in der Zukunft? Dies sind nur einige der Fragen, auf die der VPLT mit einer Umfrage unter Technikern Antworten finden möchte.

Bislang gibt es kaum verlässliche Zahlen und Daten, um die Arbeits- und Lebensumstände der Techniker in der Veranstaltungsbranche abzubilden. Das wird sich nun ändern.

 

Wie arbeitet es sich vor Ort? Die Umfrage des VPLT wird Infos liefern. Das Bild stammt vom ESC 2011 (Foto: Ralph Larmann).
Wie arbeitet es sich vor Ort? Die Umfrage des VPLT soll neue Infos liefern. Das Bild stammt vom ESC 2011 (Foto: Ralph Larmann).

 

Um die Lebensrealität aller Techniker besser zu vertreten, führt der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik VPLT aktuell eine anonyme Umfrage durch. Mit konkreten Zahlen ist sowohl jeder einzelne wie auch der Verband in der Lage, Schlüsse zu ziehen und mit Akteuren innerhalb und außerhalb der Branche in den Dialog zu treten, um das Arbeitsumfeld der Medien- und Veranstaltungstechnik positiv weiter zu entwickeln.

Mit dieser Erhebung knüpft der Verband an eine Anfang 2016 unter den angeschlossenen Mitgliedern erfolgte Umfrage an. Bisher liegen 390 Datensätze vor.

Alle Techniker sind aufgerufen, noch bis zum 30. Januar 2017 an der Techniker-Umfrage teilzunehmen und ihre persönlichen Erfahrungen und Sichtweisen einzubringen.

 

www.vplt.org/Techniker-Umfrage