Uni Hannover mit K&F

Zentrum für Hochschulsport in Hannover setzt auf eine Beschallung von Kling & Freitag.


 

Das Zentrum für Hochschulsport der Leibniz Universität Hannover hat Anfang des Jahres eine seiner Sporthallen saniert und erneuerte im gleichen Zuge die Beschallungsanlage. Schon 2013 wurde auf dem SportCAMPUS ein neues multifunktionales Gebäude gebaut und mit Kling & Freitag CA 1215 bestückt.

Besonders beeindruckend ist der KletterCAMPUS im Eingangsbereich. Hier ragt eine 450 qm große Kletterfläche mit 80 verschiedenen Routen in die Höhe. Darüber hinaus befinden sich im Gebäude das CAMPUSFit, ein modernes Fitness-Studio mit Sauna, ein Tanzraum, eine kleine Bewegungshalle sowie eine Budohalle für Kampfsportarten.

 

Kai Luiking, technischer Mitarbeiter am Zentrum für Hochschulsport, sagt: "Wir setzen Stück für Stück eine neue Beschallungstechnik in unseren Bestandshallen um, weil die Ansprüche besonders im Fitnessbereich immer weiter steigen und wir eine hohe Auslastung in den Hallen haben und verlässliche Technik brauchen."

 

Die zweitgrößte Sporthalle auf dem Sportgelände in Hannovers Innenstadt, die bereits in den 80er-Jahren gebaut wurde, wurde jüngst renoviert und mit einer Klimaanlage und neuer Beschallung ausgestattet. Die Vierpunktbeschallung in der Halle ist für alle Arten der Nutzung ausgelegt.

 

Der Ton kommt von Kling & Freitag: Sporthalle der Leibniz Universität Hannover.
Der Ton kommt von Kling & Freitag: Sporthalle der Leibniz Universität Hannover.

 

Ein Rack-Mischer mit Funkmikrofon, CD-Player und weiteren Eingängen wie AUX und USB ist für die Zuspielung vorhanden. Für den Antrieb wurde eine Lab.gruppen IPD 2400 integriert, bei der die passenden Presets von Kling & Freitag für die nötige Betriebssicherheit sorgen.

 

"Die GRAVIS 12+ sind für unsere Anwendung perfekt: Sie leisten den benötigten hohen Pegel, sind betriebssicher und langlebig, und die Gitter sind ballwurfsicher, was bei anderen Lautsprechern nicht der Fall war. Es kommt doch sehr häufig vor, dass die Lautsprecher wieder ausgerichtet werden müssen, wenn Handbälle diese treffen", so Luiking weiter.

 

Die ganze Installation wurde von der medientechnik Hannover ausgeführt, die schon die anderen Systeme teilweise geplant und eingebaut hatten.

 

"Wir freuen uns, mit den Kling & Freitag-Systemen arbeiten zu können, und ich konnte auch den Einkauf aufgrund der Langlebigkeit und Qualität des Services und der Produkte überzeugen, mehr Geld zu investieren." schloss Kai Luiking ab.

 

Lesen Sie auch: