Robe ESPRITE LED-Moving-Light

04.09.2019

Mit dem ESPRITE möchte Robe laut eigener Aussage eine neue Ära von LED-Weißlichtquellen einläuten.

 

Dieses helle und präzise Moving Light ist der erste Scheinwerfer, bei dem die neue 650-Watt-WTE-LED-Lichtquelle von Robe zum Einsatz kommt. Dabei steht WTE für "White Transferable Engine".

Diese Lichtquelle wurde gänzlich von Robe in der Tschechischen Republik entworfen, entwickelt, patentiert und hergestellt, um einen konkurrenzlosen Leistungsumfang garantieren zu können.

 

Robe ESPRITE

Der Robe ESPRITE: austauschbare LED-Weißlichtquelle für 27.000 Lumen Lichtleistung an Bord.

 

Der ESPRITE ist das erste Produkt einer neuen Serie von Robe-Scheinwerfen, die mit vollständig ersetz- und tauschbaren LED-Weißlichtquellen ausgestattet sind.
Endlich können die alten 1000-Watt- und 1200-Watt-Entladungslampen-Scheinwerfer durch ein kompromisslose LED-Technologie ersetzt werden.

Mit einer kostengünstigen und leicht austauschbaren Engine hat Robe die Probleme der LED-Weißlichtquelle beseitigt, deren Alterungsprozess eine massive und unaufhaltbare Veränderung im Licht-Output mit sich bringt. Das LED-Modul speichert eine Vielzahl von nützlichen Daten wie zum Beispiel Datum, Seriennummer und Nutzungsdauer, die mit einer kostenlosen mobilen App abgerufen werden können.

Die kristallklare, extrem helle und höchst wirtschaftliche WTE-LED-Engine revolutioniert die Beleuchtungsindustrie, so der Hersteller. Dank dieser Weißlichtquelle und des hocheffizienten optischen Systems erreicht dieser Scheinwerfer eine Lichtleistung von 27.000 Lumen.

Zu den Besonderheiten des Scheinwerfers zählt auch ein neu entwickeltes Kühlungssystem, das bereits in der T1-Serie arbeitet und jeden Luftstrom über die Optik vermeidet. Dieses reduziert die Ablagerungen im optischen System und verlängert Wartungsintervalle erheblich.

Im 5,5- bis 50-Grad-Zoombereich wird ein homogener Beam erzeugt, kombinierbar mit einer stufenlosen CMY-Farbmischung, schnellen Farbrädern und einem besonderen farbigen Prisma, um einen neues Level an Effekten und Animationen zu verwirklichen.

Diese Vielseitigkeit kann durch Effekte wie das Animationsrad, variables CTO, zwei Farbräder, rotierbare und statische Gobos, ein rotierbares Sechsfach-Prisma und eine Auswahl aus 1-Grad- und 5-Grad-Frostfiltern maximiert werden.

Zusammen mit den präzisen Blendenschiebern und vielen Einstellmöglichkeiten zur Anpassung der LED-Engine, wie C-Pulse für flimmerfreien Betrieb mit modernen HD- und UHD-Kameras, verfügt das Gerät außerdem über die L3-Dimmung (low light linearity) - "für perfekte Resultate unter anspruchsvollsten Anforderungen", so Robe.

Der ESPRITE gibt sein Messedebüt auf der PLASA in London. Dort wird er am Stand D40 sowohl ausgestellt als auch vorgeführt.

 

 

Lesen Sie auch: