Lang Langs 30. Geburtstag

17.07.2012

Lang Langs 30. Geburtstag mit Limelight und Technik von LMP
Lang Lang feierte in Berlin seinen 30. Geburtstag – und Limelight hatte V:LED und ROBE dabei.

 

Seinen 30. Geburtstag hat der Pianist Lang Lang am 15. Juni in der Berliner O2 World auf Einladung von Telefónica Germany gefeiert – mit kräftiger Unterstützung von ROBE. Das Konzert, weltweit übertragen per Webstream im Internet und live über Arte, war mit knapp 5.000 Zuschauern ausverkauft und kombinierte modernste Technik mit klassischer Musik.
 

 

Lang Lang feiert 30. Geburtstag in Berlin mit Limelight und Technik von LMP


Lang Lang interpretierte an diesem Abend virtuos mit seinen Gästen Evergreens wie Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 oder Gershwins Rhapsody in Blue. Für seine Performance holte er sich das Schleswig-Holstein Festival Orchester unter der Leitung von Jahja Ling und den Pianisten Herbie Hancock mit auf die Bühne.

Vor dem Konzert hatte Telefónica zu einem internationalen Wettbewerb für Kinder aufgerufen. 50 der Nachwuchsmusiker standen dann zusammen mit Lang Lang auf der Bühne und spielten an 25 Flügeln unter anderem Brahms.
 

 

Die Techniker von Limelight bei Lang Langs Geburtstag in der O2 Arena Berlin

 

 


Dem Niveau des Konzertes entsprechend waren die Anforderungen an die Lichttechnik hoch. Die gestalterische Brücke zwischen den Erfordernissen eines Live-Events und einer TV-Produktion zu schlagen, war die Maßgabe zur Umsetzung an diesem Abend für die Lichtdesigner.

 

Lang Langs 30. Geburtstag mit Limelight und Technik von LMP

 


Der Full-Service-Dienstleister Limelight Veranstaltungstechnik GmbH aus Gilching bei München setzte bei der Auswahl der erforderlichen Moving Lights und LED-Videotechnik größtenteils auf Produkte aus dem Hause LMP. Darunter waren auch die beiden neuen ROBE Moving Lights Robin MMX Spot und Robin 1200 LEDWash, die von Niclen aus Dortmund angeliefert wurden.
 

 

Lang Lang feiert 30. Geburtstag in Berlin mit Limelight und Technik von LMP

 


Die ROBE Spots, unter anderem ausgestattet mit dem patentierten Dual-Graphic Wheel zur Kreation aufsehenerregender Effekte und einem 1:5-Zoom von 8,5 bis 46,5 Grad, waren bei dem Konzert an einer Kreistraverse direkt über den Flügeln Lang Langs fixiert und setzten den Starpianisten in Szene.

Befestigt waren die zahlreichen Scheinwerfer und LED-Leuchten in 15 Metern Höhe an 400 laufenden Metern Traversen und 70 Motoren. Bei der Veranstaltung kamen neben den 16 ROBE Robin MMX Spots und 22 Robin 1200 LEDWash noch 16 ColorSpot 1200 und 16 ColorWash 1200 von ROBE zum Einsatz.

Mit insgesamt 250 laufenden Metern V:LED Flex LED RGB 450 wurde zudem ein riesiges Lichtband über die gesamte Bühnenbreite kreiert. Technisches Hauptelement bildete eine LED-Wand von V:LED. Die aus 330 V:LED VIA20 Panel bestehende halbtransparente Wand war in verschiedene Elemente unterteilt und an einer verfahrbaren Traverse montiert. Der Content stammte von BLITZEN aus Berlin.

 

Das Lichtdesign stammte an diesem Abend von der extes GmbH aus München, von Nepomuk Lippl und Ben Miller. Als Operator arbeiteten Jürgen Lehmann und Jonny Huber. Die technische Leitung hatte Peter Mader inne. Oliver Lembke, Geschäftsführer der Limelight Veranstaltungstechnik GmbH, übernahm die Projektleitung.

 

www.limelight-veranstaltungstechnik.de

www.lmp.de

 

Lesen Sie auch: